COVID-19-Pandemie – Corona

Liebe Mitglieder.
Wir bitte euch an dieser Stelle auf die rechtlichen Vorgaben des Landes und Bundes zu achten und diese einzuhalten.

  • Haltet beim Fischen den vorgeschriebenen Sicherheitsabstand ein und bildet keine Gruppen.
  • Kontrollen könnten jeder Zeit, wie es auch an anderen Naherholungsgebieten im Augenblick der Fall ist, jeder Zeit vorkommen.

Eurer Vorstand

Quelle: https://ga-health-insurance.com/

So bestimmt der Wind das Karpfenangeln – Blinker

Der Wind hat großen Einfluss. Zum einen auf die Wassertemperatur: Er drückt warmes Wasser in bestimmte Gewässerbereiche. Außerdem treibt er Sediment, zum Beispiel Schlamm oder Sand, vor sich her. Im Sediment kann ziemlich viel Nahrung stecken, außerdem sorgt es für ordentlich Trübung. Eine hohe Wassertemperatur, Nahrung und Trübung mögen Karpfen. Also suchen wir uns in der Regel das Ufer, auf welches der Wind steht – dieses wird auch als „auflandiges“ Ufer bezeichnet.

©Bild: B. Gierth

Hier geht es zum ganzen Artikel.

Quelle: Blinker.de

Kleiner Weihnachtsbrief 2019

Hallo liebe Mitglieder und alle Besucher unserer Website.

Der ASC – Dudenhofen wünschte allen ein besinnliches Weihnachten und ein wunderschönes Weihnachtsfest. Wir hatten ein sehr beschwertes und erlebnisreiches Vereinsjahr zu verzeichnen. Wasserknappheit, Sturmschäden und Veranstaltungen im Regen hatten wir zu bezwingen. Dennoch konnten wir neben all diesen Umständen, schöne Stunden am See und bei Veranstaltungen verzeichnen. Wir sind nun guter Dinge, dass das kommende Vereinsjahr wieder viele angenehme Überraschungen für uns bereithält. Viele Mitglieder und der gesamte Vorstand, sind derzeit mit der Planung von vielen geplanten Aktionen beschäftigt, um das Angeln im kommenden Jahr in den Vordergrund des Vereins zu stellen. Unter anderem wird im kommenden Jahr das System der Arbeitsdienste vollkommen umgestellt.

In diesem Sinne.

Ein frohes Weihnachten

Euer Vorstand

Angler wehren sich – Petitionsziel erreicht!

Über 10.000 neue Unterstützer an nur einem Tag! Nach dem erneuten Aufruf an alle Angler 10.000 fehlende Unterschriften in den letzten 10 Tagen noch zu sammeln, ging die Zahl der Unterstützer durch die Decke.

Wie geht es jetzt weiter?

Sobald die Zeichnungsfrist beendet ist und die Petition offiziell als erfolgreich anerkannt wird, wird sie dem Deutschen Bundestag und dem Finanzamt Stuttgart übergeben. Der DAFV wird versuchen in Absprache mit dem Petitionsleiter Thomas Karches eine öffentlichkeitswirksame Übergabe der Unterschriften zu organisieren.

Darüber hinaus steht der DAFV in engem Kontakt mit dem Bundestagsabgeordneten Dr. Gero Hocker (FDP). Hocker hat bereits im Juni 2018 im Bundestag einen Antrag mit dem Titel „Straftaten und Gemeinnützigkeit schließen sich aus“ (19/2580) eingebracht.

Die Liberalen fordern die Bundesregierung in dem Antrag auf, Körperschaften grundsätzlich nicht mehr in den Genuss der Steuerbegünstigung der Gemeinnützigkeit kommen zu lassen, wenn deren Repräsentanten bei der Verfolgung des gemeinnützigen Zwecks der Körperschaft gegen geltende Strafgesetze verstoßen oder zu einem Rechtsbruch aufrufen.

Den ganzen Artikel lesen über die Quelle DAFV

Unwetter in Hessen – Tornado entpuppt sich als Fallboee

Update vom Montag, 19.08.2019, 14.13 Uhr: Auch wenn es direkt nach dem Unwetter erste Vermutungen über einen Tornado gab, ließ sich dies nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes nicht bestätigen. „Wir werden die Bilder prüfen, aber momentan spricht nichts dafür“, sagte der DWD-Tornadoexperte Andreas Friedrich am Montag der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Sehr viel wahrscheinlicher handele es sich um eine sogenannte Fallböe aus einer Gewitter-Superzelle.

(Quelle OP-Online)

Auch an unserem Gelände des ASC-Dudenhofen ist der Sturm nicht vorbeigezogen. Genauer gesagt ist er mitten durch gefräst. Es sind massive Baubrüche zu verzeichnen. Unser Vereinsheim ist nur knapp einer Katastrophe entkommen. Gott sei Dank ist es nicht zu starken Personenschaden gekommen. Eine Gruppe von Anglern befand sich zurzeit der Fall Böe am See und ist bei fallenden Bäumen nur knapp schwereren Verletzungen entgangen.

DER SEE IST VORLÄUFIG GESPERRT

Innerhalb dieser Woche werden wir den See begehen um uns einen Überblick über den Baumbestand und Sturmschäden zu verschaffen.

Wir bitten euch das Gelände nicht eigenständig zu betreten. Es können weiterhin Bäume und Äste unkontrolliert fallen.

Euer Vorstand