Kabeljau im Kartoffelmantel mit Mangoldgemüse und warmen Fenchelsalat

Was benötigen wir alles?

Für 4 Personen:

4 Fischfilets (Kabeljau) á 200 Gramm, 2 Mangold, 2 Orangen, 8-10 Kartoffeln, 3-4 Zwiebeln, Kirschtomaten, 3 Fenchelknollen und 2-4 Knoblauchzehen.


Wir beginnen mit der Panade der Filets. Die Hälfte der Kartoffeln raspeln und mit 1 Ei und 1 Esslöffel Speisestärke vermengen.

Im Anschluss die Filets mit der Panade beidseitig ummanteln und in Butter bei geringer Hitze langsam goldbraun von beiden Seiten ausbacken.

Den durchgebratenen Fisch erst mal bei Seite stellen und mit einem Deckel warm halten. Nun geht es mit der leckeren Beilage weiter.


Nun die restlichen Kartoffeln, Zwiebeln und Knoblauchzehen fein würfeln. Die Kirschtomaten halbieren. Größere Tomaten vierteln. Der Mangold wird grob in Quersteifen geschnitten. Die Fenchelknollen in Streifen schneiden und die Orangen anrollen und im Anschluss halbieren.


Wir beginnen mit den gewürfelten Kartoffeln in Butter goldbraun anzubraten.

Im Anschluss werden die Mangoldstreifen untergehoben und angedünstet.

Jetzt folgen die restlichen Zutaten dem Mangold und alles zusammen wird durchgebraten.

Zur gleichen Zeit, werden die Fenchelknollen in einem Kochtopf leicht angedünstet.

Nun werden die Fenchelknollen in einem Kochtopf gedünstet, bis sie mit der Gabel leicht einstechbar sind.

Das ganze wird mit dem Saft der Orangen abgelöscht. Das Gemüse wird im Anschluss noch mal kurz aufgekocht und ist somit servierfertig.

Nun nur noch alles schön auf einem Teller garnieren und servieren.

Als heimische Filets könnte ich mir auch Hecht, Zander, Forelle, Wels oder Barsch sehr gut vorstellen. Hier im Beispiel hatte ich Kabeljau Filets genommen.

Das war es schon. Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen und schon mal einen guten Appetit.

Euer Alexander