Ingwer Zitronen Filet mit Süßkartoffeln und Tomaten

Was benötigen wir alles:

2 Zitronen, 200-250 g Schalotten, 2-4 Knoblauchzehen, 50-100 g Ingwer (Je nach Geschmack),  250g Butter, Öl, Salz, Pfeffer, Fischgewürz, Zimt, 600-800g Süßkartoffeln, 2 Esslöffel Rum, 4-6 Fischfilets, Strauchtomaten, Kirschtomaten, Koriander frisch oder gerieben, Frische Minze


Zu Beginn schälen wir circa die Hälfte der Schalotten, Ingwer und die Knoblauchzehen. Zusätzlich bereiten wir schon mal einen halben Teelöffel Salz, Pfeffer und Chili bei Belieben in einem Schälchen vor.

Nun können alle Zutaten schon klein gewürfelt werden.

Als nächstes bereiten wir die Süßkartoffeln vor. Diese schälen und in schöne ungefähr gleichgroße  Kartoffelecken schneiden.

Den Boden der Auflaufform mit Öl auffüllen damit er gut bedeckt ist. (Alternativ geht auch Butter) Die Kartoffelecken in eine Auflaufform geben.

Als nächster Schritt wird die 2 Hälfte der Schalotten in Ringe geschnitten und die Kirschtomaten geviertelt.

Nun die Schalotten und Tomaten mit in die Auflaufform geben und mit ein wenig Zimt, Muskatnuss und circa 2-3 Esslöffel Rum und einer ordentliche Prise Salz würzen. Alles schön vermischen.

Als nächstes bereiten wir die Fischfilets vor. Dazu werden die Filetstücke gewaschen und trocken getupft. Das Backblech wird mit Öl oder Butter benetzt, sodass der Fisch von der Unterseite nicht anbrennen kann. (Fisch muss schwimmen)

Nun schon mal den Backofen auf (Umluft) 190° vorheizen.

Nun werden die Fleischtomaten und eine Zitrone in Scheiben geschnitten und das Filet auf dem Backblech ausgelegt. Die Filets werden zu Beginn mit einer Fisch Gewürzmischung gut gewürzt und im Anschluss mit den Strauchtomaten belegt. Die Zitronenscheiben kommen zwischen den Fisch.

Nun sind die Vorbereitungen abgeschlossen und wir können die Süßkartoffeln auf die unterste Schiene im vorgeheizten Umluft Herd für 20 Minuten garen.  (Umluft 190°)


Nun bereiten wir den Sud vor. Dazu wird in einem Topf ein Stück Butter 150-250g geschmolzen. Sobald die Butter leicht verläuft, den Saft einer frischgepressten Zitrone mit eingießen. Wenn die Butter geschmolzen ist, alle gewürfelten Zutaten und die Gewürzmischung zu Anfang im Topf glasig andünsten. Im Anschluss wird der Sud auf dem Fisch verteilt und zum Abschluss noch mit frischen Korianderstangen und mit ein paar Minze Blätter belegt.

Sobald 20 Minuten der Garzeit der Süßkartoffeln abgelaufen sind, kommt das Backblech im oberen Drittel für weiter 15-18 Minuten inclusive der Süßkartoffeln in die Röhre. Die Süßkartoffeln an dieser Stelle noch mal umrühren. (Wenn ihr dünne Filets von z.b. Forelle nehmt, dann reduziert sich die Backzeit um ein paar Minuten)

Als heimische Filets könnte ich mir auch Hecht, Zander, Forelle und Barsch sehr gut vorstellen. Hier im Beispiel hatte ich Rotbarsch Filets genommen.

Das war es schon. Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen und schon mal einen guten Appetit.

Euer Christian