Unwetter in Hessen – Tornado entpuppt sich als Fallboee

Update vom Montag, 19.08.2019, 14.13 Uhr: Auch wenn es direkt nach dem Unwetter erste Vermutungen über einen Tornado gab, ließ sich dies nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes nicht bestätigen. „Wir werden die Bilder prüfen, aber momentan spricht nichts dafür“, sagte der DWD-Tornadoexperte Andreas Friedrich am Montag der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Sehr viel wahrscheinlicher handele es sich um eine sogenannte Fallböe aus einer Gewitter-Superzelle.

(Quelle OP-Online)

Auch an unserem Gelände des ASC-Dudenhofen ist der Sturm nicht vorbeigezogen. Genauer gesagt ist er mitten durch gefräst. Es sind massive Baubrüche zu verzeichnen. Unser Vereinsheim ist nur knapp einer Katastrophe entkommen. Gott sei Dank ist es nicht zu starken Personenschaden gekommen. Eine Gruppe von Anglern befand sich zurzeit der Fall Böe am See und ist bei fallenden Bäumen nur knapp schwereren Verletzungen entgangen.

DER SEE IST VORLÄUFIG GESPERRT

Innerhalb dieser Woche werden wir den See begehen um uns einen Überblick über den Baumbestand und Sturmschäden zu verschaffen.

Wir bitten euch das Gelände nicht eigenständig zu betreten. Es können weiterhin Bäume und Äste unkontrolliert fallen.

Euer Vorstand

 

Fangverbot für Dorsch

Fangverbot für Dorsch in der östlichen Ostsee

Die EU-Kommission hat am Dienstag ein Fangverbot für Dorsch in der östlichen Ostsee erlassen. Betroffen davon ist derzeit die gewerbliche Fischerei.

Der Dorsch ist ein beliebter Speisefisch. Durch Überfischung gab es allerdings in den letzten Jahren immer wieder Diskussionen um seine Zukunft. Jetzt wurde am Dienstag (23. Juli 2019) von der EU-Kommission in Brüssel ein Fangverbot für Dorsch in der östlichen Ostsee erlassen. Dieses Verbot betrifft allerdings nur gewerbliche Fischer, die mit Schleppnetzen in dem Gebiet unterwegs sind. Auch das Ausbringen von Stellnetzen in Wassertiefen ab 20 Metern ist in dem Verbot mit verankert. Das Fangverbot soll zunächst bis Ende des Jahres aufrecht erhalten werden. Damit will die Kommission einen drohenden Zusammenbruch des Dorschbestandes verhindern.

(Quelle Blinker)

Den ganzen Bericht kannst du hier weiter lesen:

NEU – Letzten Samstagen im Monat Hüttensamstag

Hallo liebe Mitglieder.

Wir werden in diesem Jahr zum ersten Mal einen Hüttensamstag veranstalten. An den kommenden letzten Samstagen im Monat, werden wir die Hütte öffnen und bewirten. Alle die Lust und Zeit haben, sind herzlich eingeladen zu einem Besuch in der Hütte. Vielleicht rastet man nach einer kleinen Radtour oder zwischen dem angeln mal an der Hütte und genießt ein gekühltes Getränk und einen kleinen Snack.

Alle Termine und Öffnungszeiten findet ihr unter dem Menüpunkt Termine und Aktionen.

Der Frühling und das Anangeln 2019

Liebe Petri Jünger. Der Frühling ist da und wir fiebern auf unser Anangeln hin. Also, holt eure Ruten aus dem Keller und bereitet euch auf die kommende Saison vor. Ich wünsche allen schon mal Petri Heil.

-124Days -2Hours -7Minutes -52Seconds

 

Borkenkäfer – Da kommt was auf uns zu!

Hallo alle zusammen.
Beim Sonderarbeitsdienst am vergangenen Samstag konnten wir die Meisten Sturmschäden beseitigen und erst mal wieder Sicherheit zur Begehung des Geländes herstellen. Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Mitgliedern die spontan eingesprungen sind und geholfen haben.

Bei dieser Aktion sind uns diverse Bäume aufgefallen, die am Absterben sind. Das ganze deutet leider auf die lieben Borkenkäfer hin.

Der Sommer 2018 war heiß und trocken. Noternten in der Landwirtschaft waren unter anderem die Folge. Doch was ist eigentlich mit den vielen Bäumen in den Parks, auf Friedhöfen und im Straßenbegleitgrün?  Wie haben sie Trockenheit und Hitze vertragen? Womit müssen wir die nächsten Jahre rechnen?

Von Bib, CC BY-SA 3.0

Hier gibt es weiter Informationen zum Borkenkäfer in hessischen Wäldern.